Allgemeine Fragen

Du kannst auf alle Chatnachrichten von verschiedenen Geräten (einschließlich PCs, Tablets, Smartphones und Webbrowsern) zugreifen und eine unbegrenzte Anzahl von Fotos, Videos und sonstige Dateien verschicken und empfangen.
Außerdem kannst du über Telegram Textnachrichten, Fotos, Videos und Dateien jeglicher Art an Freunde und Bekannte senden, welche ebenfalls Telegram benutzen. Bei Telegram kann man auch Gruppen mit bis zu 200.000 Mitgliedern erstellen und Kanäle mit unbegrenzt vielen Abonnenten.
Du kannst Telefonkontakte anschreiben oder Nutzer über den öffentlichen Benutzernamen finden. Also ist Telegram wie SMS und E-Mail schreiben zusammen – und du kannst dich mit all deinen Kontakte in nur einer App austauschen. Zusätzlich unterstützen wir Ende-zu-Ende-verschlüsselte Sprachanrufe.

Telegram ist für jeden, der schnelles, zuverlässiges und vor allem sicheres Messaging und auch Anrufe nutzen möchte. Für Business-Anwender und kleine Teams sind die großzügige Gruppengröße, die Desktop-Apps und die Möglichkeit, jeden Dateityp per Chat zu verschicken, besonders praktisch.
Da Telegram Gruppen bis zu 200.000 Mitglieder haben können, unterstützen wir direktes Antworten, ein Erwähnen von Personen und Hashtags damit man den Überblick in so umfangreichen Gesprächsrunden nicht verliert. Alle, die auf der Suche nach mehr Privatsphäre sind, finden sicher unsere erweiterten Einstellungen und unsere Datenschutzerklärung interessant.
Falls du es gerne anschaulicher hast, Telegram verfügt über animierte GIF-Suche, eine Bildbearbeitung, sowie eine offene Sticker-Plattform.
Eine Extraportion Geheimhaltung gibt es mit unseren Geheimen Chats, die auf ein Gerät beschränkt sind und einen optionalen Selbstzerstörungstimer für Nachrichten, Fotos und Videos unterstützen - sowie einen zusätzlichen Pincode für deine App.
Wir entwickeln uns stetig weiter - folge uns doch auf Twitter und unserem Blog um immer am neuesten Stand zu bleiben.

Im Gegensatz zu WhatsApp und anderen Messengern ist Telegram ein synchronisierter Cloud Messenger. Das bedeutet: Man kann auf alle Chatnachrichten von verschiedenen Geräten (einschließlich PC-Desktop und Webbrowser) zugreifen und eine unbegrenzte Anzahl von Fotos, Videos und sonstige Dateien verschicken und empfangen. Jede Datei darf dabei jeweils 1,5 GB groß sein. Wenn du nicht so viel Speicherplatz auf dem Handy frei hast, kannst du die Daten einfach in der Cloud behalten und den Cache leeren. Brauchst du sie später wieder, kannst du sie bequem im Chat herunterladen.
Dank unserer Infrastruktur und Verschlüsselung ist Telegram schneller und sicherer. Darüber hinaus ist Telegram kostenlos und wird kostenlos bleiben. Richtig gelesen. Keine Werbung, keine Abogebühren und das dauerhaft.
Unser API (Zugang für Entwickler) ist öffentlich. Wir freuen uns über Entwickler, die ihre eigenen Apps für Telegram erstellen wollen. Wir haben auch ein Bot API. Das ist eine Plattform für Entwickler, die es jedem ermöglicht, beliebige Dienste zu integrieren und sogar von Nutzern Zahlungen zu akzeptieren.
 

Telegram wurde für das iPhone am 14. August 2013 veröffentlicht, eine Alpha-Version von Telegram für Android am 20. Oktober 2013. Es tauchen mehr und mehr Telegram-Clients auf, von unabhängigen Entwicklern, welche den offenen Telegram Entwicklerzugang (API) benutzen.

 

Du kannst Telegram auf Smartphones, Tablets und sogar auf einem Computer benutzen. Wir haben Apps für iOS (iOS 6 und höher), Android (Android 4.1 und höher) und Windows Phone. Telegram gibt es ebenfalls als installationsfreie Webversion und in einer Desktop-Variante. Beide funktionieren unter Windows, macOS und Linux.
Du kannst Telegram auf beliebig vielen deiner Geräte gleichzeitig benutzen. Verwende einfach deine Haupthandynummer, um dich überall anzumelden.
Unser API ist offen für Entwickler, wenn du eigene Apps für andere Plattformen erstellen möchtest.

Telegram wird von Pavel Durov und seinem Bruder Nikolai unterstützt. Pavel unterstützt Telegram finanziell und ideologisch, während Nikolai seine technischen Kenntnisse einbringt. Um Telegram möglich zu machen, hat Nikolai ein einzigartiges Datenprotokoll entwickelt, welches offen und sicher ist, und zudem noch für die Nutzung auf mehreren Datenzentren optimiert wurde. Als Ergebnis bietet Telegram Sicherheit, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit in jedem Netzwerk.
 

Das Entwicklungsteam von Telegram hat seinen Sitz in Dubai.
Die meisten Entwickler bei Telegram stammen ursprünglich aus St. Petersburg. Sankt Petersburg ist bekannt für hochqualifizierte Programmierer. Das Telegram-Team musste Russland aufgrund lokaler IT-Vorschriften verlassen und hat eine Reihe von Standorten ausprobiert, darunter Berlin, London und Singapur. Derzeit sind wir mit Dubai zufrieden, aber jederzeit bereit, wieder umzuziehen, wenn sich die dortigen Vorschriften ändern sollten.

Wir glauben an einen schnellen und sicheren Nachrichtenaustausch, der 100% kostenfrei ist.
Pavel Durov teilt unsere Vision eines freien Messengers und dank seiner großzügigen Spende haben wir genug Geld, um den Dienst auf Dauer kostenfrei anzubieten. Sollte uns tatsächlich jemals das Geld ausgehen, werden wir nicht notwendige Extrafunktionen kostenpflichtig anbieten um die Infrastruktur und Gehälter der Entwickler finanzieren zu können. Gewinn machen wird aber niemals das Ziel von Telegram sein.

Große Firmen im Internet, wie beispielsweise Facebook oder Google, haben in den letzten Jahren massiv die Privatsphäre der Nutzer eingeschränkt. Riesige Marketingabteilungen versuchen bis heute Nutzer davon zu überzeugen, dass oberflächliche Einstellungen der Privatsphäre, wie beispielsweise das “Einschränken von öffentlichen Profildaten” ausreichend ist. Solche Funktionen dienen leider nur der Besänftigung. Im Hintergrund werden weiter eifrig Nutzerdaten mit Marketingunternehmen und anderen Firmen geteilt.
Hier bei Telegram denken wir, dass echte Privatsphäre ein kostbares und vor allem schützenswertes Gut ist und die folgenden zwei Punkte stattdessen oberste Priorität haben sollten:
1.Schutz der privaten Konversationen vor Dritten, bspw. Behörden, Arbeitgebern, etc.
2.Schutz der privaten Daten vor Drittfirmen, bspw. Marketingagenturen, Werbeunternehmen, etc.
Um das sollte sich jeder kümmern und das sind einige unserer wichtigsten Prioritäten. Das Ziel von Telegram ist es, einen absolut kostenfreien Messenger für Jedermann anzubieten, ohne die üblichen Einschränkungen. Wir konzentrieren uns auf echte Privatsphäreangelegenheiten und möchten Nutzer nicht mit unsinnigen Einstellungen ablenken, welche im Endeffekt keine Sicherheit bieten.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt in der gesamten EU die Datenschutzgrundverordnung (GDPR, in deutschsprachigen Ländern auch unter DSGVO bekannt). Da Telegram seit Beginn an für das Recht auf Privatsphäre steht, mussten wir nicht viel ändern. Wir nutzen deine Daten nicht für die Ausrichtung von Werbung und wir verkaufen sie nicht an andere.
Telegram speichert nur die Informationen, die es benötigt, um als funktionsreicher Cloud-Dienst aufzutreten. Zum Beispiel deine Cloud Chats (damit du auf diese von jedem Gerät aus darauf zugreifen kannst, ohne auf Datensicherungen von Drittanbietern setzen zu müssen) oder deine Kontakte (sodass es einfacher für dich ist, von anderen Messaging-Apps zu wechseln und dein soziales Netzwerk zu behalten). Ausführliche Informationen gibt es in unserer Datenschutzerklärung.
Du kannst @GDPRbot benutzen:
Um eine Kopie aller deiner bei Telegram gespeicherten Daten anzufordern.
Um uns Fragen zum Datenschutz zu stellen.
Android-Nutzer haben das GDPR-Update in der Version 4.8.9 erhalten. Am 1. Juni hat Apple Telegram v.4.8.2 für iOS mit diesen Funktionen genehmigt.

Alle Telegram- und Gruppen-Chats sind die Privatsache der jeweiligen Nutzer und wir nehmen keine Anfragen dazu an, diese zu bearbeiten.
Sticker-Pakete, Kanäle und Bots sind jedoch öffentlich zugänglich. Wenn du also Sticker-Pakete oder Bots findest, die du als illegal betrachtest, schreib uns bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder melde sie direkt über das Profil.

Unsere Mission ist, ein sicheres, globales Kommunikationsmittel zu schaffen. Um das auch dort, wo es am meisten gebraucht wird, zu gewährleisten (ebenso die Verbreitung von Telegram über den App Store und Google Play), müssen wir legitime Anfragen bezüglich illegalen, öffentlichen Inhalten auf Telegram (Sticker-Pakete, Kanäle und Bots) nachgehen und solche Dinge löschen. Zum Beispiel können wir Sticker, die Rechte an geistigem Eigentum verletzen oder Porno-Bots offline nehmen.
Sticker-Pakete von Nutzern, Kanäle und Bots von Drittanbietern sind nicht Teil unserer Telegram UI. Wenn wir also eine Beschwerde von Dritten über die Rechtmäßigkeit dieser öffentlichen Inhalte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekommen, führen wir die erforderlichen rechtlichen Kontrollen durch und stellen die Inhalte wenn nötig offline.
Das bedeutet nicht, dass dies im Zusammenhang mit den lokalen Beschränkungen der Redefreiheit geschieht. Wenn zum Beispiel Kritik an der Regierung in irgendeinem Land verboten ist, ist Telegram keinesfalls ein Teil solcher politisch motivierten Zensur. Dies verstößt gegen die Grundsätze unserer Gründer. Terroristische (z.B. ISIS-bezogene) Bots werden von uns blockiert, jedoch werden wir keinesfalls Bots daran hindern, auf friedliche Weise alternative Meinungen zum Ausdruck zu bringen.

 

Wenn dein Bot oder Sticker-Paket aus dir nicht ersichtlichen Gründen verboten wurde, schreibe uns bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Geheime Chats setzen auf Ende-zu-Ende Verschlüsselung, dank der wir keine Daten zur Offenlegung haben.
Um die Daten zu schützen, die nicht von der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgedeckt sind, verwendet Telegram eine verzweigte Infrastruktur. Daten aus Cloud Chats werden in mehreren Rechenzentren rund um den Globus gespeichert, die von verschiedenen juristischen Personen verteilt auf mehrere Gerichtsbarkeiten gesteuert werden. Die entsprechenden Schlüssel werden zerlegt sowie niemals an der selben Stelle wie die Daten gespeichert, die sie schützen sollen. Aus diesem Grund sind mehrere Gerichtsbeschlüsse aus verschiedenen Ländern erforderlich, um uns zur Herausgabe von Daten zu zwingen.
Dank dieser Struktur können wir sicherstellen, dass nicht eine einzelne Regierung oder eine Gruppe gleichgesinnter Länder die Privatsphäre und die Freiheit der Meinungsäußerung aushebeln können. Nur wenn unterschiedliche Rechtssysteme von mehreren Ländern auf der ganzen Welt eine Entscheidung über ein besonders ernstes und global anerkanntes Thema treffen, kann Telegram Daten herausgeben und die Kontrolle darüber abtreten.
Bis zum heutigen Tag haben wir 0 Byte Nutzerdaten an Dritte weitergegeben, einschließlich aller Regierungen.